Technische Daten und Geschichte Fiat und Fiatagri Traktoren

Von Fiat zu Fiatagri - Der Weg zum Full-Liner

Fiat wurde 1899 als Automobilwerkstätte gegründet und entwickelte sich bis heute zum größten Industrieunternehmen Italiens. Im Jahr 1919 wurde mit dem Fiat 702  der erste Traktor vorgestellt. Bereits 1953 präsentierten die Italiener den ersten Fiat Allradtraktor der Welt, durch diese Innovation stieg Fiat schnell zum weltweit führenden Hersteller von Allrad betriebenen Maschinen auf. Im Jahr 1962 schließt Fiat ein Joint-Venture mit der türkischen Firma KOC-Holding in Anakra und gründet das Unternehmen Turk-Traktor. Mit der Einführung der Diamant Baureihe, im Jahr 1964, präsentiert Fiat seine erste vereinheitlichte Traktoren Baureihe. Die Aktienmehrheit am italienischen Mähdrescherhersteller Laverda wurden im Jahr 1975 übernommen. Bereits zwei Jahre später übernimmt Fiat 50,2% der Anteile der nordamerikanischen Firma Hesston, zeitgleich  wurde die italienischen Firma Agrifull in das Unternehmen eingegliedert.

 

Fiatagri - Die neue Marke der Fiat Gruppe

Um alle landtechnischen Produkte unter unter einem Logo und einer einheitlichen Farbe verkaufen zu können, entstand im Jahr 1984  aus der Fiat Trattori S.p.A die Marke  Fiatagri. Beinahe zeitgleich übernahmen die Italiener 75% des französischen Erntemaschinen Herstellers Braud. Mit 16% Marktanteil in Europa, war Fiatagri 1985 bereits das siebte Jahr in Folge führend vor IHC (6%). Aus diesem Erfolg resultierte 1991 die Übernahme der Ford-New Holland Gruppe mit der dazugehörigen Firma für Knicklenker, Versatile. Aus kartellrechtlichen Gründen musste Fiat sich im gleichen Zug von der Marke Hesston trennen, sie wird Teil der AGCO. Bereits zwei Jahre nach der Elefantenhochzeit wurde das erste gemeinsame Produkt am Markt platziert, die im kanadischen Winnipeg gebauten Genesis-Traktoren. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Schlepper in den Farben Blau (FORD) und Terrakotta (Fiatagri) vertrieben, sie waren technisch jedoch absolut identisch. Da Fiatagri den Markennamen Ford nur bis zum Jahr 2000 nutzen durfte, dieser jedoch in den USA, zusammen mit New Holland eine feste Größe war, entschied der Konzern sich, alle Traktoren fortan nur noch unter der Brand New Holland zu vertreiben. Auf die drei Marken der Entstehung wird bei den aktuellen Maschinen noch immer verwiesen:

-Das Logo (Blatt) von Fiat,

-Die Farbe (Blau) von Ford 

-Der Name New Holland, abgeleitet von dem Ort, an dem die Firma entstand (New Holland in Pennsylvania, Illinois).

 

Weiterentwicklung siehe New Holland

Das Fiat Traktoren Logo im Wandel der Zeit

Fiat Logo alt
Logo bis 1975
Fiat Schriftzug Logo
Logo bis 1984
Fiatagri Logo
Logo bis 1995
New Holland Logo
Logo ab 1995


Zu den technischen Daten

Fiat 420 DT Traktor
Fiatagri F130 DT Turbo