Technische Daten Landini Traktoren

Landini 14500
1978: Landini 14500
Landini 7-215
2017: Landini 7-215

Landini ist ein italienischer Traktorenhersteller, der 1884 von Giovanni Landini gegründet wurde und 1934 mit der Produktion von Schleppern begann.

Von 1959-1991 gehörte Landini zu Massey Ferguson.

Seit 1994 ist Landini Teil der ARGO und erwirbt im Jahr 2001 die Markenrechte am Namen

Mc Cormick, welche die CNH Gruppe aus Kartellrechtlichen Gründen abtreten musste.

Die Produktion der Traktoren von Landini und Mc Cormick findet in Italien statt, technisch basieren die Modelle auf der gleichen Ebene.

 

-1910 baute Landini den ersten stationären Glühkopfmotor.

-1924 entstand der erste Protoyp eines Schleppers mit Glühkopfmotor.

-1957 nach einem Abkommen mit Perkins werden fortan alle Schlepper mit dessen Motoren ausgestattet.

-1959 entstand der erste Landini Raupenschlepper (C35), gleichzeitig übernahm Massey Ferguson Landini

-1977 wurde die Serie "Large" in Europa eingeführt

-1982 startete die Produktion von Spezialtraktoren für den Obstbau.

-Ab 1986 wurden Weinbautraktoren in das Sortiment aufgenommen.

-1989 verkaufte Massey Ferguson 66% seiner Anteile an Landini, welche daraufhin eine eigene Niederlassung in Frankreich eröffnete und sein Händlernetz stetig ausbaute.

-1994 steigt die Firma Iseki als Aktionär bei Landini ein, es werden Abkommen über geimeinsame Verkaufs- und Entwicklungsstrategien geschlossen.

-2001 übernahm die ARGO die Namensrechte für Mc Cormick, welche seit dem als eigene Marke zusammen mit Landini in Italien gebaut werden.

Zu den technischen Daten

Landini Traktor
Landini Traktor